Online-Buchung
Dorint Herrenkrug Parkhotel Magdeburg
Dorint Herrenkrug Parkhotel Magdeburg
Dorint Herrenkrug Parkhotel Magdeburg
Dorint Herrenkrug Parkhotel Magdeburg
Dorint Herrenkrug Parkhotel Magdeburg
Dorint Herrenkrug Parkhotel Magdeburg
Dorint Herrenkrug Parkhotel Magdeburg
Dorint Herrenkrug Parkhotel Magdeburg
Dorint Herrenkrug Parkhotel Magdeburg

Parks in Magdeburg

Trotz der großen Industrie, die hier in Magdeburg ansässig ist, bietet Ihnen die Stadt auch viele Grünflächen, die es zu entdecken gilt. Angefangen selbstverständlich mit unserem …

Herrenkrug Park

Der Park ist der Mittelpunkt des gleichnamigen Stadtteils Magdeburgs und besteht schon seit vielen Jahrzehnten, wenn nicht sogar seit Jahrhunderten. Hier hat auch die Gastfreundschaft schon eine lange zurückreichende Geschichte, denn bereits im Jahr 1676 wurde hier ein Wärterhaus errichtet, welches die Erlaubnis zum Ausschank besaß. Da sich die Schankstätte damals in Besitz der Ratsherren befand erhielt der Stadtteil den Namen „Herren Kruge“, der heute abgekürzt und zusammengefügt zu „Herrenkrug“ führte.

Außerdem können Sie auf ca. 46 Hektar noch vieles mehr entdecken …

  • Das Löwendenkmal, aufgestellt und gewidmet im Jahr 1918 dem Oberbürgermeister Francke für seine Verdienste um den Herrenkrug Park.
  • Das Borussia Denkmal – als Gedächtnis an die Befreiung Magdeburgs von der Fremdherrschaft durch die Franzosen
  • Die Doppeleiche, die als Naturdenkmal das Werden und Vergehen der Natur darstellt und gleichzeitig den seltenen Eichenbock beherbergt
  • Die Kugelsonnenuhr, das Denkmal an den Stadtbaudirektor Wolff
  • „Zähle nur die heiteren Stunden“ – Die Sonnenuhr, die 2018 bereits 100 Jahre hier steht
  • Den Ebeling-Gedenkstein, der für den Lehrer Ebeling aufgestellt wurde, um seines Einsatzes für den Schulgarten zu gedenken
  • Die „Bank für Faule“, das Wort „Faule“ stellt dabei ein Akrostichon dar „Für Unglückliche Ruhe, Für Alte Und Leidende Erholung“

Elbauenpark

Am Ostufer der Elbe liegt der Park eingebettet in die Auenlandschaft, seit dem Jahr 1999 ist der Park für die Öffentlichkeit zugänglich. Zuvor war das Gelände für militärische Zwecke genutzt, auch als Cracauer Anger bekannt, wurde jedoch zur 25. Bundesgartenschau umgestaltet.

Heute zählt der 93 ha große Park zu einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Magdeburgs und verspricht seinen Besuchern zahlreiche Entdeckungen und Möglichkeiten zur Erholung.

Bitte beachten Sie, dass die Öffnungszeiten der Attraktionen im Park abweichen können von den Park Öffnungszeiten.

Park Öffnungszeiten
März täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr
ab dem 30. März von 09.00 bis 18.00 Uhr
Mai bis August von 09.00 bis 19.00 Uhr
September bis Oktober von 09.00 bis 18.00 Uhr
November bis Februar 10.00 bis 16.00 Uhr sowie kostenfreier Eintritt

Entfernung vom Hotel ca. 1,4 km                                  

Was gibt es alles im Park zu entdecken?

Der Jahrtausendturm: Mit seinen 60 Metern ist der Turm aus einer Holz-Leimbinder-Konstruktion der größte seiner Art. Zugleich gilt er als der „schlauste Turm der Welt“, weil Sie im inneren eine interaktive Ausstellung besuchen können, Die sich mit ganzen 6.000 Jahren Wissenschafts- und Technikgeschichte befasst. Erkunden Sie die 200 Exponate, die Ihnen durch verschiedene Experimente Veränderungen der Welt und Menschheit vermitteln. Letztlich erwartet Sie noch eine einmalige Aussicht von der Plattform auf der 6. Ebene.

Öffnungszeiten
Vom 30. März bis Oktober dienstags bis sonntags von 10.00 bis 18.00 Uhr
Letzter Einlass 17.30 Uhr

Schmetterlingshaus: Hier finden Sie ca. 15 verschiedene Arten der weltweiten Schmetterlingsfamilie. Sie werden sich wie in einem Dschungel vorkommen – nicht nur die Schmetterlinge sind ein Highlight. Halten Sie auch Ausschau nach einem Gecko, Leguanen und dem Wasserfall.

Öffnungszeiten
Vom 30. März bis Oktober dienstags bis sonntags von 10.00 bis 17.00 Uhr
November bis Ende März geschlossen

Sommerrodelbahn: Bei uns in Magdeburg müssen Sie nicht auf Schnee warten, um rodeln zu können. Auf einer Länge von ca. 425 m fahren Sie mal steiler mal flacher bergab. Jeder, der Geschwindigkeit mag, kann bis zu 40 km/h schnell werden.

Außerdem …

  • Röhrt hier manchmal der Hirsch
  • Meckern die Ziegen des Streichelgeheges
  • Gehen die kleinen Besucher auf die Suche nach der Natur im Haus Natursinn
  • Genießen Sie die Sicht der verschiedensten Aussichtspunkte
  • Irren Sie durch einen Garten
  • Begutachten Sie die Kunst im Park
  • Umrunden Sie die zwei Seen
  • Powern Sie sich beim Sportangebot, z.B. dem Kletterpark, aus (mehr Informationen hier)

Weitere Informationen zu allen Möglichkeiten finden Sie hier.